Rechercher

Sandrino, Manuel: Was der Wind nicht verwehen kann

Bux ist ein Flüchtling. Ihn jagt keine Regierung, keine Polizei, auch nicht die Steuerfahndung oder eine sitzengelassene Liebe. Ihn jagen Träume, Visionen und ein Schicksal, das er nicht akzeptieren will. Dionysos, sein früherer Mentor, riet ihm vor seiner Flucht aus London: Werde zu dem, was der Wind nicht verwehen kann! Nur so hätte er eine Chance zu werden - oder zu überleben - was auf ihn wartet.
Bux hat aber genug von den Mysterien des Gottes der Wiedergeburt und der Ekstase und versteckt sich auf der hawaiianischen Insel Maui. Dort lässt er sich in einem Surfer-Camp als House Keeper anstellen. Doch kaum auf Maui angekommen, wird Bux in Eleuthereus, was der Befreier bedeutet, umbenannt. Den Zungenbrecher kürzt er zu Illu ab.

Doch was Illu als Camp Scherz abtut, ist in Wahrheit bitterer Ernst. Statt nur den Rasen zu mähen und die Hütten zu renovieren, erwarten ihn neue wie alte Freunde, aber auch Feinde im Camp. Nicht nur er wurde hergelockt, um sich Dionysos' Erbe als würdig zu erweisen, sondern auch andere Kandidaten. Der Countdown beginnt. Als der erste von ihnen ermordet wird, erhebt sich der Sturm über dem Ozean und der schlafende Vulkan erwacht.


Verlag: Himmelstürmer Verlag Seiten: 360 S. Erscheinungsjahr: 2016 Ausführung: Kartonierter Einband (Kt)

Référence: Sale9783863615451
Fr. 23.90
Fr. 7.15
decrease increase
Share
Filters
Sort
display